Zahlen und Fakten

Kinder und Kita-Team
Die Kita Märchenwald bietet Platz für 90 Kinder im Alter von 1 bis zur Einschulung. Es gibt 6 Gruppen, die in der Regel altershomogen besetzt werden, jedoch durch die funktionelle Raumgestaltung ein teiloffenes Arbeiten zu ermöglichen. Somit kommen die Kinder neben der Betreuung im Früh-und Spätdienst auch im Tagesablauf mit unterschiedlichen Altersgruppen in Kontakt. Die Gruppen tragen Märchennamen. Es gibt eine Rotkäppchen-Gruppe, eine Frau-Holle-Gruppe, eine Dornröschen-Gruppe, eine Sterntaler-, eine Hänsel und Gretel- und eine Schneewittchen-Gruppe. In einer Gruppe werden ca. 16 Kinder von 2 Erzieherinnen betreut. Im August wird jeweils eine neue Gruppe eröffnet. Aufgenommen werden in der Regel für die Nestgruppe Kinder ab einem Alter von 12 Monaten. In der Kita sind 15 Erzieherinnen inklusive Leitungsteam und einer Facherzieherin für Integration, sowie eine Mitarbeiterin in der Küche.

Räumlichkeiten
Es gibt sechs helle Gruppenräume und ein großer Sportraum mit großen Fenstern zum Garten hin. Bis auf einen Gruppenraum, der in der ersten Etage gelegen ist und den Jüngsten eine ruhige Eingewöhnung ermöglicht, befinden sich die Räume im Parterre. Fünf der Räume haben über eine Terrassentür direkten Zugang zum Garten. Einige Räume verfügen über Verbindungstüren zum Nachbarraum, was gemeinsame Aktivitäten der Gruppen ermöglicht. Im Elementarbereich (Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung) haben die Kinder die Möglichkeit sich selbständig einen der funktionell eingerichteten Räume (Rollenspiel, Konstruktion, Sensorik- und Kreativraum, Experimentierraum, Sportraum) und Spielpartner in allen Altersgruppen auszuwählen. In vier altersgerechten Waschräumen findet jedes Kind Toilette und Waschbecken in passender Höhe. Für die ganz Kleinen sind auch Wickeltische und Töpfchen vorhanden. Drei Garderobenräume bieten Platz für Schuhe, Jacken, Wechselwäsche, Bastelarbeiten und und und ...

Garten und Wald
Zum hübschen Gebäude gehört ein weitläufiger Garten mit vielen Spielmöglichkeiten. Es gibt einen großen Sandkasten, Klettergerüste mit Rutsche, Kriechtunnel, Spielhäuschen, Dreiräder, Rutschautos, Roller und noch vieles mehr. Im Sommer wird ein großes Trampolin aufgebaut. Wasser-Kies-Becken, Wassertische, Sprühschlauch und Gartendusche laden zum Wasserspaß ein. Hohe Bäume gewähren den spielenden Kindern dann Schutz vor allzu intensiver Sonne. Und wenn der Garten einmal nicht ausreicht, gibt es im nahe gelegenen Wald noch viel mehr "Auslauf". Von der Kita zum Wald sind es ca. 300 m. Für Kinderfüße sind das ungefähr 5 Minuten bis zum Waldrand und wenn alle gut mitlaufen, ist man in 15 Minuten am beliebten Waldspielplatz. Dort gibt es diverse Holzspielgeräte und einen großen Picknickplatz. Im Winter können sich die Kinder am Waldrand auf verschiedenen Rodelhängen austoben, sowie auf dem kleinen Rodelberg im Kitagarten.