Zahlen und Fakten

Kinder und Kita-Team
Die Kita Märchenwald im Märchenviertel des Köpenicker Nordens gelegen, bietet Platz für 95 Kinder im Altern von 1 Jahr bis zur Einschulung. Die Kinder werden in drei Bereichen betreut, die aber auch übergreifend von den Kindern genutzt werden dürfen.

Die Kinder werden von 16 Erzieher_innen und 2 Erzieherinnen in berufsbegleitender Ausbildung betreut, inklusive Leitungsteam und einer Facherzieherin für Integration, sowie einer Mitarbeiterin in der Küche. Seit Mai 2019 bieten wir frisch gekochtes Mittagessen aus einer trägerinternen Kita an.

In der Regel erfolgt die Neuaufnahme von Kindern in den Monaten August, September und Oktober. Unterjährig freiwerdende Betreuungsplätze werden umgehend wieder belegt. Die unverbindliche Vormerkung auf einen Kitaplatz in unserem Haus erfolgt möglichst per Mail unter kita-uhlenhorsterstrasse@kita-suedost.de. Hier erhalten Sie die erforderlichen Unterlagen und können bei Bedarf um einen Besichtigungstermin bitten.

Räumlichkeiten
Unsere Kita verfügt über drei Bereiche, in denen die Kinder je nach Alter und Entwicklung betreut werden. Im oberen Bereich des Hauses befindet sich unser Nest, die Frau Holle-Gruppe, in dem die Jüngsten betreut werden und sich hier ganz behutsam an den Kitaalltag gewöhnen können. Für die Eingewöhnungszeit ist in der Regel ein Zeitraum von vier Wochen geplant. Die Kinder haben neben dem Gruppenraum einen großen Flur, der gerne zum Spielen genutzt wird, sowie Bad und Garderobe.

Im kleinen Märchenwald werden die Kinder im Alter von 2 bis 4 Jahren durch 6 Erzieherinnen betreut und es stehen zwei Gruppenräume und eine kleine Bibliothek für die Kinder zur Verfügung, ebenso wie ein eigenes Bad und eine Garderobe.
Beide Räume verfügen über eine Terrassentür in den Garten, was den Kindern zusätzlich Freiraum bietet. Wir arbeiten in einem teiloffenen Konzept, welches den Kindern ein individuelles Entwicklungstempo und sehr viel Mitbestimmung ermöglicht. Die Kinder entscheiden eigenständig, welche pädagogischen Angebote der Erzieher_innen sie wahrnehmen möchten. Das Spiel ist und bleibt die Haupttätigkeit des Kindes und ist sein Weg, sich seine Umwelt anzueignen und sich gesellschaftsfähig zu entwickeln.

Im großen Märchenwald werden Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung durch z.Zt. 8 Erzieherinnen betreut. Hier stehen den Kindern 5 Räume zur Verfügung, die ebenfalls funktionell eingerichtet sind. So können die Kinder selbstbestimmt ihren Tagesablauf gestalten und entscheiden über ihre Wahrnehmung der pädagogischen Angebote.

Durch die entstandene Vielfalt der Möglichkeiten zur Wahrnehmung pädagogischer Angebote, haben die Kinder die Wahl des Angebotes, der Teilnehmer_innen und der durchführenden Erzieher_in. Die Lerninhalte werden von den Kindern mitbestimmt und mitgestaltet. Hier sehen wir uns auch als Lernende, da der Verlauf des Lernprozesses immer unterschiedlich gestaltet sein wird.

Zur Orientierung für die Kinder und Eltern haben unsere Räume Märchennamen. Sie werden als Treffpunkt für Aktivitäten weiterhin genutzt. Alle Kinder haben die Möglichkeit, während des Tages auch Aktivitäten in anderen Bereichen wahrzunehmen. Sie sind nicht zwingend an ihren Bereich gebunden. Das wird nach ersten Erfahrungen auch gerne von Kindern genutzt.

Auch im großen Märchenwald gibt es eine Garderobe und zwei Bäder. Die Betreuung der Kinder erfolgt durch Bezugserzieher_innen, die als Lernbegleiter_innen, die Entwicklung der Kinder beobachten und dokumentieren, Lernschritte und Situationen im Tagesablauf festhalten und als Grundlage für das jährlich stattfindende Entwicklungsgespräch nutzen. Der/die jeweilige Bezugserzieher_in ist Ansprechpartner_in für die Eltern in allen Fragen, die die Entwicklung des Kindes oder Auffälligkeiten, oder auch Sorgen ihrerseits betreffen. Für allgemeine Anliegen im Tagesablauf sind alle Erzieher_innen des jeweiligen Bereiches Ansprechpartner_in.

Der Mehrzweckraum bietet viel Möglichkeit für Bewegungs- Aktivitäten, hausinterne Veranstaltungen, Ruheraum und Kleingruppenangebote. Als Partyraum für Geburtstagsfeiern ist er besonders beliebt. Gerne genutzt wird auch die Bewegungsbaustelle im Kitagarten.

Garten und Wald
Zum hübschen Gebäude gehört ein weitläufiger Garten mit vielen Spielmöglichkeiten. Es gibt einen großen Sandkasten, Klettergerüste mit Rutsche, Kriechtunnel, Spielhäuschen, Dreiräder, Rutschautos, Roller und noch vieles mehr. Im Sommer wird ein großes Trampolin aufgebaut. Wasser-Kies-Becken, Wassertische, Sprühschlauch und Gartendusche laden zum Wasserspaß ein.

Hohe Bäume gewähren den spielenden Kindern dann Schutz vor allzu intensiver Sonne. Und wenn der Garten einmal nicht ausreicht, gibt es im nahe gelegenen Wald noch viel mehr "Auslauf". Von der Kita zum Wald sind es ca. 300 m.

Für Kinderfüße sind das ungefähr 5 Minuten bis zum Waldrand und wenn alle gut mitlaufen, ist man in 15 Minuten am beliebten Waldspielplatz. Dort gibt es diverse Holzspielgeräte und einen großen Picknickplatz. Im Winter können sich die Kinder am Waldrand auf verschiedenen Rodelhängen austoben, sowie auf dem kleinen Rodelberg im Kitagarten.